Auftritt am 11.9.2010

Tag des offenen Denkmals im Schlosspark Charlottenburg

Gerhard (Akkordeon, Gesang, Leitung), Ulrike (Akkordeon, Gesang), Erika (Flöte, Gesang),  Karl-Heinz (Klarinette), Vadim (Bassklarinette)

Bereits zum dritten Mal spielten wir für die Spaziergänger im Park von Schloss Charlottenburg. Das Wetter war wunderbar, und das Publikum war uns gewogen. In kleiner Besetzung haben wir uns wacker geschlagen. Vor allem die Geige, aber auch Tuba und Gitarre haben uns schmerzlich gefehlt. Zum ersten Mal mussten wir ein Stück abbrechen: Beim Gasn nign hat uns eine Stimme gefehlt, und wir kamen einfach nicht weiter. Aber es wurde uns nicht übel genommen.

1. Tants jidelech
2. Vojl is dem Rebn
3. Kolomejke
4. An die Schwiegereltern
5. Lebedik un frejlech – Odessa
6. Di Mame is gegangen
7. Der Gasn nign
8. Bulgar
9. Oj, s’is gut
10. Majetziner Walzer
11. Frejlechs Nr.2
12. Frejlechs