Konzert am 17.4.2010

Wochenmarkt auf dem Mierendorffplatz in Berlin-Charlottenburg

hinten stehend von links: Lisa (Violine), Karl-Heinz (Klarinette), Erika (Flöte, Gesang), Vadim (Bassklarinette)
vorne sitzend von links: Ulrike (Akkordeon, Gesang), Marija (Gitarre), Gerhard (Akkordeon, Gesang Leitung)

Im Rahmen des Projektes „Markt und mehr“ hat uns die Markt AG der Mierendorff Kiezinitiative zu einem „Klezmer Special“ beim Wochenmarkt eingeladen. Passend zu unserer Musik gab es viele Spezialitäten aus Osteuropa. Anfangs war es noch sehr kühl, und wir hatten Probleme mit der Stimmung, weil die Blasinstrumente noch kalt waren. Und die Gesangsanlage, die wir zum ersten Mal eingesetzt haben, hat beim ersten Lied gepfiffen. Aber dann hat die Sonne uns und das Publikum erwärmt. Wir hatten gar nicht damit gerechnet, dass Marktbesucher stehen bleiben oder sich einen Sitzlatz suchen und uns zuhören würden. Die Stimmung wurde immer besser, und zum Schluss mussten wir eine Zugabe geben.

1. Fun der chupe
2. Schpil’sche mir / jiddischer Tango
3. Der Zug um 7:40
4. Terk in amerike
5. Jovano Jovanke
6. Fun taschlich

Pause

7. Zwei chassidische Tänze
8. Vojl is dem rebn
9. Tsiganeschti
10. A nocht in gan ejdn
11. Drohobitser chosidl
12. Oj, s’is gut

Pause

13. Die Mame
14. Oj tate
15. Tants jidelech
16. Bukowina chosidl
17. A hejmischer bulgar
18. Kolomejke
19. Lebedik un frejlech – Odessa bulgar
20. Gankino horo (Intro)

21. Lomir sich iberbetn