Konzert am 7.9.2012

im Café Lyrik in Prenzlauer Berg, Kollwitzstraße 97

Gerhard (Akkordeon, Gesang, Leitung), Christian (Gitarre, Gesang), Ulrike (Akkordeon, Gesang), Erika (Flöte, Gesang),
Constanze (Violine, Gesang), Karl-Heinz (Klarinette), Vadim (Bassklarinette)

Nun also schon zum vierten Mal im Café Lyrik bei der liebenswürdigen Gerwine. Es war sehr gut besucht. Viele saßen draußen vor der Eingangstür, und alle sind bis zum Schluss geblieben und haben die Zugabe erklatscht. Constanze hat wohl definitiv das letzte Mal mit uns gespielt. Sie war wie immer großartig. Christian war zum ersten Mal bei einem öffentlichen Auftritt dabei. Er passt perfekt zu uns, spielt toll Gitarre und hat eine wunderbare Bassstimme. Wir waren ziemlich ausgelassen. Vor allem im zweiten Teil hat es zwar ein wenig an Konzentration gefehlt, aber wir haben es durch Spielfreude wieder wett gemacht.

1. Fun der chupe
2. Zwei chassidische Tänze
3. Hora mit tsibeles
4. Lomir sich iberbetn
5. Bukovina chosidl
6. A glesele vajn
7. Zi darf es asoj sayn
8. Kolomejke

Pause

9. Bulgar
10. Vojl is dem rebn
11. Schpil, klezmer, schpil
12. Oj, s’is gut
13. Lebedik un frejlach – Odessa
14. Hejmischer bulgar
15. Fun taschlich
16. A nocht in gan ejdn
17. Tants jidelech
18. Ale brider (Zugabe)