Bublitschki (54)

Der ukrainisch-russische Schlager entstand 1922. Bubliki ist ein in Osteuropa verbreitetes Gebäck, das Bagels oder Brezeln ähnelt. Der Komponist ist unbekannt. Den Text hat der aus Odessa stammende Autor Jakow Jadow während eines Besuchs in seiner Heimatstadt geschrieben. Anlass waren Brezelverkäufer auf dem Bahnhof, die mit lauten Stimmen ihre Backwaren anpriesen. Das Lied beschreibt die Situation einer jungen Frau, die als Brezelverkäuferin durch die Stadt zieht, um sich über die Runden zu bringen. Der Refrain enthält die drei Begriffe Bubliki, Respubliki und Rubliki, also Brezeln, Republik und Rubel. Bublitschki wurde einer der weltweit beliebtesten Schlager aus der Sowjetunion, gesungen und interpretiert von den Barry Sisters, Ivan Rebroff, Cindy und Bert, James Last, Giora Feidman und vielen anderen.

Bublitschki (Konzert am 10.9.2016 im Ziegenhof)
Ven ez kumt on di nakht
Ikh shtey zikh tif vertrakht
Zet mayne oygelekh zaynen farshvartst
Der frost indroysn brent
Farfroyern mayne hent
Fun tsores zing ikh mir mayn troyerik lid
Nu koyft zhe bublitshki
Heysinke beygelekh
Di letste beygelekh nu koyft bay mir
Ikh shtey aleyn in gas
Fun regn ver ikh nas
Di letste beygelekh nu koyft bay mir
Die Nacht kommt
Ich stehe, abwesend
Die Augen schwarz
Der Frost hier draußen brennt
Erfroren sind meine Hände
Mit Sorgen singe ich mein trauriges Lied
Nun kauft Bublitschki
Heiße Bublitschki
Die letzten Brezeln kauft bei mir!
Ich stehe allein auf der Straße
Durchnäßt vom Regen
Die letzten Brezeln, kauft bei mir!