Konzert am 12.6.2009

Im Afghan Village, Sophie-Charlotten-Straße 88

hinten von links: Philipp (Tuba), Karl-Heinz (Klarinette), Erika (Flöte, Gesang), Lisa (Violine), Vadim (Bassklarinette), Jolanda (Violine)
davor: Ulrike (Akkordeon, Gesang), Marija (Gitarre), Gerhard (Akkordeon, Gesang Leitung)

Der Auftritt wurde vom Kiezbündnis Klausenerplatz ursprünglich als Open-Air-Konzert auf dem Kläre-Bloch-Platz geplant, musste aber wegen des kalten, regnerischen und stürmischen Wetters kurzfristig in das Restaurant verlegt werden. Das haben zwar nicht viele mitbekommen. Aber das Publikum, das dann doch den Weg ins Afghan Village fand, hat uns auf Händen getragen. Wir spielten 90 Minuten ohne Pause und mussten drei Zugaben geben.

Fun der chupe
Schpil sche mir…
Der Zug um 7:40
Zwei Chassidische Tänze
Lomir sich iberbetn
Fun taschlich
Jovano Jovanke
Tsiganeschti
Wojl is dem rebn…
A nocht in gan ejdn
Die Mame is gegangen
Lebedik un freijlech – Odessa bulgar
Hejmischer bulgar
Tants jidelech

Oj tate (1. Zugabe)
Hora mit tsibeles (2. Zugabe)
Russischer Scher (3. Zugabe)